Über mich

Elisabeth Schupfer

Alte Salzstraße, Straßen, Bad Aussee

Seit 2012 darf ich michKrippenbaumeisterin nennen, hierzu besuchte ich von 2009-2012 jeweils für eineWoche die Krippenbauschule in Geboltskirchen/ Oberösterreich.

Als Krippenbaumeisterin gebe ich dieKunst des Krippenbauens weiter. Aber zu einer schönen Krippe gehören auchHintergründe sowie Krippenfiguren. Aus diesem Grund male ich auch Krippenhintergründeund modelliere Krippenfiguren aus Ton und bekleide diese selber.

  • Ich bin dazu gekommen, Krippen/Hintergründe/ Krippenfiguren zu machen, durch…

Im Jahr 2002 besuchte ich zum erstenMal einen Krippenbaukurs, dort packte mich der Krippenbauvirus. Seither baueich jedes Jahr ein bis zwei Krippen. Mittlerweile habe ich schon selber einekleine Krippenausstellung im Haus.

  • Ich mache Krippen gerne, weil

man kreativ sein und die Natur miteinbinden kann. Wurzeln, Moos, Gräser, Sand etc. sind nur einige Bestandteileeiner Krippe.

Außerdem kann ich in dieser Zeit vomAlltag abschalten und mich ganz meiner Leidenschaft widmen.

  • Bei meiner Tätigkeit fasziniert mich vor allem, dass

man damit auchandere Leute zum Krippenbauen begeistern kann und die Natur mit anderen Augensieht.

  • Mit diesen Hindernissen/Schwierigkeiten habe ich zu kämpfen…

Beim Krippenbau gibt es keine Schwierigkeitenund Hindernisse wenn man seiner Kreativität freien Lauf lässt.

  • Ich wünsche mir für die Zukunft, dass

ich die Krippenbaukunst noch vielenweitergeben darf, denn mein Motto lautet

„In jedem Haus aKinderl liegt“

Zudem wünsche ich mir, dass auch inden nächsten Jahren die Krippenausstellung in der Straßen so guten Anklangfindet, welche natürlich nur mithilfe der Krippenbauer, Familie und Freundenmöglich ist.

%d Bloggern gefällt das: